Deutsch

Mit Büchern und Arbeitsheften des Verlages Westermann wird im Unterricht gearbeitet. Lernstationen gibt es zu Erich Kästner, Wolfgang Borchert, Bertolt Brecht und Heinrich Heine, auch für Balladen, für „Faust“. In Absprache mit den Schülern entstehen daraus mitunter Projekte.
Durch Theaterfahrten, Nutzung der Schulkinowochen, den Vorlesetag, Begegnungen mit Autoren sowie zahlreichen Ganzleseschriften (auch aus der Schulbibliothek) wird ein vielfältiger Unterricht organisiert.
Grundsätzlich bilden Fachkompetenz, Lesekompetenz, Schreibkompetenz, Sprach- und Methodenkompetenz die Eckpunkte.
Zum prozesshaften Verbessern der muttersprachlichen Leistungen wird mit Kompetenzrastern, dem Lesepass, dem Fehleranalysebogen sowie der Selbstevaluation unterrichtet.