Oderbruch-Schule auf Ausbildungsbörse

Einstellung proben

Neutrebbin (Der Oderlandspiegel). Jugendliche der Oderbruch Oberschule waren bei der regionalen Ausbildungsbörse in Fürstenwalde zu Besuch.

Am Mittwoch, 25. Januar 2017 besuchten 33 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen der Oderbruch-Oberschule Neutrebbin die zehnte regionale Ausbildungsbörse in Fürstenwalde. Begleitet wurden sie von ihren Lehrkräften Peter Flaig und Andreas Böse. Dieser Besuch gehörte zu den Maßnahmen der Berufsorientierung der Schule.
Die Schülerinnen und Schüler waren sehr gespannt, ob die in der Schule erstellten Bewerbungsmappen die Zustimmung der sich dort präsentierenden Firmen erhalten oder ob sie Anregungen und Verbesserungen in persönlichen Gesprächen bekommen würden.
Und dann war es soweit. Die Schülerinnen und Schüler stellten sich bei verschiedenen Firmen und Anbietern vor. Dabei bewiesen sie Höflichkeit, Freundlichkeit und Zuvorkommen. Des Weiteren konnten sie den Ernstfall eines Einstellungsgespräches proben, sich über den Ablauf eines Einstellungstests informieren und sich Tipps und Kniffe für ihre Bewerbungen holen.
Die Schülerinnen und Schüler kamen zu dem Ergebnis, dass es ein toller Tag war, an dem sie im persönlichen Aufeinandertreffen mit Firmen und Ausbildern ihre Ängste und Unsicherheiten auf dem Weg ins Berufsleben abbauen konnten. Das teile Sportlehrer Peter Flaig per E-Mail mit.

Oderbruch-Schule auf Ausbildungsbörse