Vorlesetag ohne Gäste

 

Neutrebbin (MOZ). Vor kurzem fand im Grundschulteil des Schulzentrums „Am Friedensplatz“ Neutrebbin der traditionelle Vorlesetag statt. „Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir den Tag etwas anders planen und organisieren“, berichtet Gabriele Paetzel, die zur erweiterten Schulleitung gehört. „Leider konnten wir keine externen Gäste als Vorleser einladen, aber es war trotzdem ein gelungener und aufregender Tag.“

Alle Schüler der Klassen 2 bis 6 hatten in den letzten Wochen ein Buch ihrer Wahl vorgestellt. Die besten sechs Schüler sind für den Vorlesetag nominiert worden. Nach der Frühstückspause wurde das Ergebnis verkündet. Jeder wollte Sieger sein, aber es konnte pro Klasse nur eine oder einer gewinnen. Die oder der Sieger erhielten eine Urkunde und einen Büchergutschein, den der Förderverein gesponsort hatte.

Vorlesetag im Grundschulteil des SZ Neutrebbin_18.11.2020 HP

Glückliche Gewinner beim Vorlesetag. Die Sieger erhielten eine Urkunde und einen Büchergutschein, den der Förderverein gesponsort hatte. Foto: Schulzentrum Neutrebbin

„Wir als Lehrer freuen uns, dass unsere Schüler und Schülerinnen so viele interessante Bücher lesen und andere daran teilhaben lassen“, meint Gabriele Paetzel.

Und für das nächste Jahr wünschen sich alle wieder ein volles Schulhaus mit vielen Gästen und neuem Lesestoff.

Vorlesetag ohne Gäste