Großes
 Interesse an
 Schnuppertagen

Schnuppertagmusik

Schnuppertagmusik © BRIGITTE STOCK

Seelow/Letschin/Neutrebbin (moz)Hereinspaziert hieß es am Wochenende gleich an mehreren Schulen der Region. Künftige Siebtklässler konnten sich an weiterführenden Schulen über die Lernbedingungen informieren. Überall wurden die Angebote von Eltern und ihren Kindern rege genutzt.
.

.
. . . . Traditionsgemäß lud am ersten Sonnabend nach den Winterferien auch wieder die Oderbruch-Oberschule in Neutrebbin ihre Gäste ein. John Dombrowski aus der 10a führte zusammen mit seiner Klassenkameradin Marie Nitschke und weiteren Schülern durchs Schulgebäude. Stolz wies der Schüler besonders auf die jüngsten Erneuerungen hin – einen schallgedämmten Raum zum Beispiel, in dem das Lernen für hörgeschädigte Schüler angenehmer wird oder die sanierten Toiletten und nagelneue Schließfächer.
In der 8. Klasse erfolgte der Hauswirtschaftsunterricht. „In der schuleigenen Küche lernen wir Kochen“, erzählte Marie. Sie strebt nach der 10. Klasse eine Lehrstelle in der Verwaltung an. „Für mich kommt nur Mathematik in Frage“, ist John überzeugt. Er will in Strausberg am Oberstufenzentrum das Abi machen, um danach sein Lieblingsfach zu studieren. Schulleiterin Cornelia Kulke hob unterdessen die Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Eltern und Schülern hervor. „Wir sind eine Schule mit zurzeit 196 Schülern, 16 Lehrern sowie Gastlehrern. Die Klassen laufen zweizügig“, erklärte sie. „Wenn die Jugendlichen unsere Schule nach der 10. Klasse verlassen, haben sie eine fundierte Grundausbildung.“

MANDY TIMM 13.02.2011 18:39 UHR – AKTUALISIERT 14.02.2011 08:01 UHR
RED. SEELOW, SEELOW-RED@MOZ.DE

Großes
 Interesse an
 Schnuppertagen