Hausordnung

  1. Unser Haus ist täglich von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen dürfen wir uns ab 7.40 Uhr im unteren Flur aufhalten.
  1. Wir erwarten, dass sich Besucher und schulfremde Personen im Sekretariat anmelden.
  1. Unsere Fahrräder und Motorräder stellen wir an den dafür vorgesehenen Plätzen ab. Die Schule übernimmt keine Haftung für Schäden an den Fahrzeugen.
  1. In unserem Schulhaus benutzen wir grundsätzlich die rechte Treppenseite zum Hochgehen.
  1. Unsere Jacken legen wir vor Unterrichtsbeginn, Mützen und Basecaps beim Betreten des Hauses ab.
  1. Wir dürfen das Schulgelände nur mit schriftlichem Einverständnis unserer Eltern in der Unterrichtszeit, den Freistunden und den Pausen verlassen (Sonderregelungen beachten).
  1. Wir essen nicht während der Unterrichtszeit, Trinken ist erlaubt. Wir benutzen keine Glasflaschen. Koffein- und alkoholhaltige Getränke sind für Schülerinnen und Schüler verboten. In den Fachkabinetten ist Trinken und Essen verboten.
  1. Alle Gegenstände des Hauses sind Eigentum unseres Schulträgers. Wir behandeln diese pfleglich. Bei mutwilliger Beschädigung müssen wir den Verursacher zur Verantwortung ziehen.
  1. Beim Wechsel der Fachräume verlassen wir diese sauber und ordentlich.
  1. In den großen Pausen begeben wir uns unverzüglich auf den Schulhof. Bei ungünstigem Wetter wird abgeklingelt. In den kleinen Pausen können wir uns frei im Haus bewegen, sind  aber pünktlich zum Unterrichtsbeginn mit ausgepackten Arbeitsmaterialien am Platz. Wir beginnen den Unterricht mit einer Begrüßung im Stehen.
  1. In der Unterrichtszeit vermeiden wir Toilettengänge.
  1. Wir Schülerinnen und Schüler halten uns auf dem gesamten Schulgelände, in den Gebäuden sowie verlagerten Unterrichtsangeboten an das Rauchverbot. Das schließt E-Zigaretten mit ein.
  1. Wir werfen nicht mit Schneebällen und anderen Gegenständen. Wir bringen keine Laiserpointer, Haustiere oder waffenähnliche Gegenstände mit zur Schule.        Wertgegenstände lassen wir wegen fehlender Haftung zu Hause.
  1. Handys sind zwar wichtige Kommunikationsmittel. Dennoch sind sie vor Unterrichtsbeginn beim Fachlehrer. Bei Erlaubnis durch den Fachlehrer dürfen sie für Recherchen, Fotos oder Musik benutzt werden.
  1. Wir Schülerinnen und Schüler tragen im Schulalltag angemessene Kleidung.