Leuchttürme, Anker und Kreide

Neutrebbiner Siebtklässler auf Klassenfahrt an der Ostsee

 

Neutrebbin/ Thiessow (MOZ). Auf der Klassenfahrt an die Ostsee gab es einen Aufenthalt in der Hansestadt Stralsund – wohl wissend, dass Thiessow, unser Reiseziel, etwas ab vom Großstadttrubel liegt. Gegen 16 Uhr war das Ziel erreicht. Für den zweiten Tag war die Rügen – Rundreise geplant. Von Stubbenkammer über Kap Arkona bis Ralswieck  ging die Tour mit vielen Informationen und  tollen Eindrücken, wie die Kreidefelsen, die Leuchttürme, rostige Anker, die auch die Jungen allein nicht anheben konnten. Auch wenn es nicht direkt um Unterrichtsstoff ging, gab es viel zu lernen, besonders im  Museum des Nationalparks Königstuhl.  Wer wusste vorher, dass eine Buche 50 Jahre benötigt, um Buchecker zu tragen. Dank der steten Motivation durch die Reiseleiterin konnten wir Teile der Insel Rügen entdecken, so auch die Naturbühne mit über 8000 Plätzen für die Störtebecker Festspiele. Ein besonderes Erlebnis war auch das Begehen des Waldwipfelweges in Prora. Über 1250 Meter führt der Weg mitten durch die Baumkronen, umrundet eine Buche wie eine Spirale und sichert aus einer Höhe von 40 Meter den Blick über die Insel, den Kleinen Jasmunder Bodden und die Ostsee.  Wir wanderten auch zum größten Rügenmarkt begann der Donnerstag.  Naturprodukte Kunsthandwerk und vieles mehr gab es im Hafen von Thiessow mit Naturprodukten und Kunsthandwerk. Dank Frau Lemke und Frau Siech, die uns als Muttis begleiteten, ganz besonders.

Sonja Woiwode, Heike Schenkle
Klassenlehrerinnen der Oderbruch-Oberschule Neutrebbin

 

Klassenfahrt der 7/1 und 7/2 an die Ostsee

Auf Klassenfahrt: Die Klassen 7/1 und 7/2 erlebten tolle Tage an der Ostsee.

Leuchttürme, Anker und Kreide