Wieder wird ein Jahrgang ins Leben entlassen

Vier Jahre waren sie Schüler der Oderbruch-Oberschule Neutrebbin. Jetzt werden sie uns verlassen. Am Samstag, dem 11.07.2015, erhalten 47 Mädchen und Jungen ihre Abschlusszeugnisse im Kurtheater Bad Freienwalde, wo sie anschließend mit Lehrern, Eltern, Geschwistern und Freunden ihr Abschlussfest feiern.
Sie kamen 2011 mit großen Erwartungen an unsere Schule. Viele Hürden mussten überwunden werden. Gerade in dieser Zeit war die Schule von mehreren langzeitkranken Lehrern gezeichnet. Fachunterricht musste vertreten und von neuen Lehrern übernommen werden.
Und doch können wir stolz sein auf 18 Realschulabschlüsse und 19 Realschulabschlüsse mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Nur 10 Schüler verlassen uns mit der erweiterten Berufsbildungsreife. Das heißt, alle Schüler haben das Ziel der Klasse 10 erreicht. Fast alle Schüler haben einen Lehrvertrag unterschrieben oder eine weiterführende Schule gefunden, an der sie eine schulische Ausbildung absolvieren werden bzw. das Fachabitur oder Abitur erreichen wollen.

In den vier Jahren an unserer Schule haben die Schüler und Schülerinnen eine unglaubliche Entwicklung genommen. Voller Stolz sahen wir in den letzten Wochen, wie sie ganz selbständig eine Abschlusszeitung zusammenstellten, ein Programm fürs Abschlussfest einübten und Abschluss-T-Shirts mit ganz individuellen Sprüchen drucken ließen. Selbst die Abschlussfahrt organisierten sie auf eigene Faust.
Mit vielen Aktionen wurde der Zusammenhalt gefördert und gefestigt. Dazu zählten Grillabende mit Eltern, Weihnachtsfeiern, Wandertage, Theaterbesuche, Sponsorenläufe usw…
Altpapiersammlungen, Kuchenbasare und ein Verkaufsstand auf dem Wriezener Weihnachtsmarkt füllten unsere Klassenkassen auf.

Abschlussfahrt nach Dresden 1

Gemeinsame Fahrten bildeten den Höhepunkt in der 9. und 10. Klasse. Noch auf Klassenbasis ging es 2012 mit der 7a nach Bad Saarow. Dann in Klasse 9 waren sich beide Klassen einig – nach England geht’s zusammen. Und auch in der 10. Klasse ging es gemeinsam zur Abschlussfahrt nach Dresden. Dankeschön an Simone Kraatz und Enrico Mann, die uns nach England begleiteten und an Manuela Käbermann und Heidi Köhler, die mit in Dresden waren.

Je mehr der Zeitpunkt des Abschieds naht, umso mehr wissen alle die gemeinsame Zeit zu schätzen. Der eine wird dem anderen mehr fehlen, der andere weniger. Aber alle haben es gelernt, sich gegenseitig zu schätzen und zu akzeptieren. Gute Vorrausetzungen für das Erwachsensein sind gegeben. Jetzt heißt es, diese auszubauen.

Vielen Dank an alle Eltern, die unsere Aktionen unterstützten! Unseren Schützlingen wünschen wir für die Zukunft viel Glück und Erfolg!

Anita Böckenheuer, Heike Schenkle
Klassenlehrer der 10. Klassen der Oderbruch- Oberschule Neutrebbin

 

Wieder wird ein Jahrgang ins Leben entlassen