Ausstellung in der Kirche Neutrebbin

 

Neutrebbin (MOZ). Am 7. März eröffnet das Landesbüro Brandenburg der Friedrich-Ebert-Stiftung um 14 Uhr in der Kirche Neutrebbin gemeinsam mit der RAA Brandenburg die Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ mit der Oderbruch-Oberschule und der Oderland Grundschule. Hauptredner der Eröffnungsfeierlichkeit sind der Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt, und der Neutrebbiner Bürgermeister, Werner Mielenz. Die Ausstellung zeigt die Gefahren auf, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschwürde ausgehen. Sie stellt die Grundlage für rechtsextremes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen rechtsextreme Weltbilder und Argumentationsweisen annehmen können. Die Schüler werden im Vorfeld gezielt auf die Ausstellung vorbereitet.

Ausstellung in der Kirche Neutrebbin